2009 29. September 2009

Bevorstehende Konferenz: Umweltgerechtigkeit, Menschenrechte und Umweltrecht

Am Montag, 2. November das Zentrum für das Studium der Human Rights Law und dem Umweltrecht Zentrum Schottlands sind Co-Gastgeber dieser Konferenz an der Royal Concert Hall, 2 Sauchiehall Street in Glasgow. Ich bin über die Rechte zu Umweltinformationen zu sprechen. Die Environmental Information Regulations (gibt es zwei Sätze, UK und Scottish ) nicht viel Aufmerksamkeit im Vergleich zu der allgemeinen Regelung der beiden Informationsfreiheitsgesetze zu erhalten, aber sie haben einen größeren Anwendungsbereich und deckt einige Organisationen des privaten Sektors und Unternehmen, die nicht durch allgemeine FOI Rechtsvorschriften gelten, und in gewisser Weise geben diejenigen, die Informationen ein besseres Verfahren als die Apostelgeschichte. Hier ist ein Algorithmus, der die Beziehung zwischen den verschiedenen Systemen ich vor; Hier ist der Gateway-Seite des schottischen Information Commissioner auf Umweltinformationen; und hier ist ein allgemeiner Leitfaden für die Informationsfreiheit Rechte in Schottland durch Derek O'Carroll , Fürsprecher.

  • 9.00-9.30am Registrierung und Kaffee- /
  • 9.30-9.45am Begrüßung: Herr MacKay von Drumadoon
  • 9.45-10.30am definieren Umweltgerechtigkeit: Frau Aimee Asante, die Law School, University of Strathclyde
  • 10.30-10.45am Pause
  • 10.45-11.30am Mit Gesetz zur Umweltgerechtigkeit zu liefern: Professor Mark Poustie, The Law School, University of Strathclyde
  • 11.30 bis 12.15 Rechte im Rahmen der EMRK erstellt: Aidan O'Neill QC
  • 12.15-1.00pm Rechte in den EU-Umweltrecht: Professor Ludwig Kramer, Patron, Umweltrecht Zentrum Schottland
  • 1.00-1.45pm Lunch
  • Frances McCartney, Umweltrecht Zentrum Schottland: Aarhus-Konvention und den Zugang zu Gerichten in schottischem Recht 1.45-2.15pm
  • 2.15-2.45pm Planung Reformen und Menschenrechte: Ralph Smith QC
  • 2.45-3.00pm Pause
  • 3.00-3.30pm Rechte zu Umweltinformationen: Jonathan Mitchell QC
  • 3.30-4.15pm Podiumsdiskussion, Fragen und Schlusswort
  • 4.15-5.00pm Apéro

Die Teilnahmegebühr inklusive Mittagessen, Erfrischungen und Getränke Rezeption ist 150 £. Konzessionen sind für Wissenschaftler verfügbar, Delegierte von Wohltätigkeitsorganisationen und Bürgerinitiativen in Höhe von £ 80. Buchungsformular hier .

share save 171 16 photo

Ein Kommentar veröffentlicht

Ein Kommentar veröffentlicht "Nächste Konferenz: Umweltgerechtigkeit, Menschenrechte und Umweltrecht"

  1. [...] Die Rede ich zu diesem Thema auf der Konferenz zum Thema Umweltgerechtigkeit organisiert von der Law Centre Umwelt vergangenen Montag gab, versprach ich, um eine Übersicht über die Themen zu schreiben, [...]

.
.